Forum Scheidung

Scheidung | Anmelden |  Registrieren | AGB | Suche |  

Forum Scheidung » Scheidung Unterhalt Sorgerecht Forum » Urteilsdatenbank




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
 Gewalt zwischen den Eltern => kein gemeinsames Sorgerecht von Moehrenmolch
Was viele nicht wissen: der Staat hat im gesamten Familienrecht nur eine "Wächter"funktion.

Insbesondere was die Erziehung der Kinder, die elterliche Sorge usw. angeht.



Das bedeutet, daß "der Staat" sich gewaltig anstrengt, wenn er (also das Gericht)

Entscheidungen in sorge- oder umgangsrechtlichen Zusammenhängen aussprechen soll.



Das bedeutet auch, daß Gerichte hier bevorzugt eine "gütliche Einigung" der Elternteile

anstreben, die dann nur noch zu protokollieren sind vom Gericht. Das spart (für

das Gericht!) Arbeit, Zeit, Geld. - Und steht auf wackligen Füßen, denn nach

aller Erfahrung kann man sagen, daß die meisten Eltern, die sich getrennt haben,

sich natürlich auch im Hinblick auf die Erziehung gemeinsamer Kinder nicht sehr

gut einigen können.
- Ausnahmen bestätigen die Regel.



Hierzu eins von vielen Urteilen, die die Rangordnung dokumentieren:

erst der Elternwille, dann der Staat.



Wenn ein gemeinsamer Elternwille sich nicht bilden kann wegen schwerer

Zerwürfnisse der Eltern, dann kann es - logischerweise - auch kein gemeinsames

Sorgerecht geben.




OLG Hamm hat geschrieben:
Kein gemeinsames Sorgerecht bei körperlichen Auseinandersetzungen der Eltern



Der Ausübung des gemeinsamen Sorgerechts steht entgegen, wenn es in der Vergangenheit zu massiven, auch körperlichen Auseinandersetzungen der Eltern - teilweise in Anwesenheit der Kinder - gekommen ist, da dann eine künftige sachliche Zusammenarbeit in Kindesangelegenheiten nicht erwartet werden kann.



Beschluss des OLG Hamm vom 13.08.1999 5 UF 106/99 FamRZ 2000,501




Körperlicher :box: Gewalt sind natürlich nach gängiger Rechtsprechung

auch



..........seelische :fight: Grausamkeit,



....................verbale :argue: Gewalt,



..............................unmäßige :motz: Beleidigungen,



........................................ehrverletzende :runterdrueck: Äußerungen usw. gleichzustellen.




Als entschiedener Gegner des gemeinsamen SR und Gegner des "Wechselmodells"

freut mich das natürlich. :ja: Denn man hat hier immerhin eine weitere Möglichkeit

an der Hand, die Bevormundung durch den Staat (und unfähige Jugendämter)

zurückzuweisen. Immerhin geht es um das Kindeswohl!



:cool: Meint: Fred



----------

ABR = Aufenthaltsbestimmungsrecht

ASR = Alleiniges Sorgerecht

----------

_________________
"Juristen sind Leute, die die Gerechtigkeit mit dem Recht betrügen." (Harold Pinter)


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten

 Bräuchte fachlichen Rat bei Sorgerecht  Sorgerecht
 Sorgerecht bei Schichtarbeit  Sorgerecht
 gemeinsames Sorgerecht - trotz Vergewaltigung ?  Sorgerecht
 Scheidung gemeinsames Haus  Scheidung
 Binationale Scheidung, wer bekommt dass Sorgerecht?  Sorgerecht
Impressum

cron